Blue Flower

Lesen Sie hier Beiträge unserer Bezirksvorsteherin
Mag. Silke Kobald 
Bezirksvorstehung Hietzing
Website
Facebook

Geplante Änderungen bei Buslinien
Mit 1. Juli tritt von den Wiener Linien eine Neuorganisation der Buslinien im Bereich Alt-Hietzing, Küniglberg, Lainz und Speising inklusive der Wohngebiete St. Hubertus und der Friedensstadt in Kraft. 
 
Positiv dabei ist, dass es zukünftig eine direkte Busverbindung von der Kennedybrücke bis zum Lainzer Tor geben wird. Ein großer Wermutstropfen ist allerdings, dass die Haltestelle Stranzenberggasse von den zukünftigen Buslinien Richtung Speising nicht mehr angefahren werden soll. Die Linien nach Speising sollen über den Küniglberg geführt werden. Zusätzlich bedeutet die geplante Änderung auch eine Fahrzeitverlängerung von der Kennedybrücke nach Speising. Aktuell setzen wir uns daher bei den Wiener Linien intensiv dafür ein, dass die Station Stranzenberggasse weiterhin wie gewohnt angefahren wird und stattdessen zum Beispiel die Busverbindung nach Atzgersdorf über den Küniglberg fährt.
 
Lassen Sie mich gern wissen, welche Vor- und Nachteile sich durch die Änderungen für Sie ergeben! Das neue Buskonzept der Wiener Linien können Sie hier einsehen.
  
Update ÖBB Projekt „Verbindungsbahn-Neu“ 
Unsere große Forderung, die Verbindungsbahn S80 mit der Vorortelinie S45 zu verknüpfen und damit eine direkte Verbindung der Westbezirke zu schaffen, ist vor kurzem im Verkehrsausschuss des Gemeinderats mit der Begründung eines zu geringen Fahrgastaufkommens abgewiesen worden. Es ist mir unverständlich, warum sich das Rathaus partout weigert, diese einfach zu verwirklichende Variante umzusetzen. Die ÖBB gestehen zumindest zu, dass diese Lösung für die Zukunft nicht verunmöglicht wird. Wir bleiben auf jeden Fall weiter dran.
 
Im Zuge der Grundlagenerhebung für die Umweltverträglichkeitsprüfung für das ÖBB-Projekt Verbindungsbahn-Neu werden bis 19. Mai Lärmmessungen entlang der gesamten Verbindungsbahnstrecke durchgeführt. Für die Messungen sind Lärmmessgeräte aufgestellt und in den späten Abend- und Nachtsunden werden Sachverständige vor Ort sein.
 
Zeitgleich werden in den nächsten Wochen auch Vermessungsarbeiten entlang der Verbindungsbahn durchgeführt, um den Grenzverlauf zur Bahn zu überprüfen. Die unmittelbar betroffenen Anrainerinnen und Anrainer werden in den kommenden Tagen von den ÖBB schriftlich verständigt.
 
Teilnehmen: Europawahl 2019
In 18 Tagen finden am Sonntag, den 26. Mai die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Sollten Sie am Wahltag verhindert sein in Ihr zuständiges Wahllokal zu gehen, dann können Sie eine Wahlkarte beantragen. Mit dieser können Sie in jedem Wahllokal in ganz Österreich oder per Briefwahl im In- und Ausland wählen. Damit Ihnen Ihre Wahlkarte per Einschreiben rechtzeitig zugestellt werden kann, wird empfohlen den Antrag bis allerspätestens 21. Mai zu stellen. Selbstverständlich können Sie auch persönlich im Wahlreferat für den 13. Bezirk im Amtshaus Hietzing im Dachgeschoß Ihre Wahlkarte beantragen und unmittelbar vor Ort Ihre Stimme abgeben. Aktuelle Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag im Zeitraum von 8.00 bis 18.00 Uhr. Alle wichtigen Infos finden Sie übersichtlich zusammengestellt hier.

Bitte nehmen Sie unbedingt an dieser für Europa und Österreich so bedeutungsvollen Wahl teil!
 
Europa in Hietzing erleben
Um Europa noch erlebbarer zu machen, lade ich am 16. Mai gemeinsam mit den Botschaft-Teams und dem Vorsitzenden der Hietzinger Kommission für Bildung, Kultur und Sport, Bezirksrat Mag. Klaus Daubeck, die Schülerinnen und Schüler der Gymnasien und berufsbildenden Schulen in Hietzing zu einem „Tag der offenen Tür“ in die im Bezirk ansässigen Botschaften und Residenzen von EU-Ländern ein. Mit dieser Veranstaltung wollen wir Europa für die Jugendlichen greifbarer machen und ihnen Einblicke in den diplomatischen Dienst ermöglichen. 
 
Tag des Baumes: Blauglockenbaum statt Trauerweide 
Die große Trauerweide am Montecuccoliplatz musste leider aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Jetzt unterstreicht an dieser Stelle ein sogenannter „Blauglockenbaum“ das Hietzinger Ortsbild. Dieser wurde anlässlich des internationalen Tags des Baumes am 25. April auf Initiative der ISA (Internationale Society of Arboriculture) gespendet und beim Eingang zum Hietzinger Friedhof gepflanzt. Der Blauglockenbaum hat die Besonderheit, dass er die einzige Baumart weltweit mit einer intensiven blauen Blütenpracht ist. Ich freue mich sehr, wenn wir seine erste Blüte sehen. Für weitere Infos hier klicken.
 
Sanierung des Loos-Hauses
In den letzten Jahren wurde die Werkbundsiedlung umfassend saniert. Als eines der letzten Häuser wurde jetzt ein wahres Highlight der Wiener Moderne erneuert - das Haus Woinovichgasse 15 von Adolf Loos und Heinrich Kulka. Da das Loos-Haus zum Zeitpunkt der Sanierung bestandsfrei war, konnte auch das Innere fachgerecht restauriert werden. Dabei wurde unter anderem die beeindruckende Farbgestaltung von Adolf Loos durch Farbanalysen im Labor wiederentdeckt und getreu der originalen Innenraumraumgestaltung ausgeführt. Mehr Infos finden Sie hier.
 
Neues aus dem Kinder- und Jugendparlament 2019
Für mich sind es jedes Mal besonders bereichernde Erlebnisse, wenn ich mit den jungen Hietzinger/innen im Kinder- und Jugendparlament ihre Ideen und Visionen für Hietzing diskutieren darf. So haben wir zum Beispiel im Kinderparlament über die Errichtung eines neuen Spielgerätes am Roten Berg abgestimmt. Der bestehende Rutschturm muss nämlich erneuert werden. Zu näheren Infos geht es hier. Ebenso spannend verlief es im Jugendparlament. Hier dürfen sich nun zum Beispiel die Schüler/innen der Fichtnergasse über neue Scooter- und Fahrradabstellplätze direkt vor der Schule freuen. Mehr dazu hier.

Hietzinger Festwochen 2019 und weitere Tipps

Die Hietzinger Festwochen sind bereits in vollem Gange. Ich lade Sie herzlich ein, das vielseitige Kulturprogramm, das viele mitwirkende Hietzinger/innen liebevoll für Sie vorbereitet haben, zu nutzen. Alle Termine zu den Veranstaltungen finden Sie auch online.
 
Am 17. und 18. Mai findet wieder das große Ober St. Veiter Grätzlfest statt. Das bunt gemischte Programm bietet zwei Tage lang für Groß und Klein beste Unterhaltung. Einfach hinkommen! Übrigens hat die Initiative "MITEINANDER im demenzfreundlichen Hietzing" dort einen Infostand und freut sich über freiwillige Mithilfe.
 
Die Ober St. Veiter Pfadfindergruppe 39 hat etwas ganz Besonderes vorbereitet: Sie lädt am Sonntag, den 19. Mai von 11.00 bis 17.00 Uhr zum Jubiläumsfest anlässlich der Rekultivierung der „Allee der seltenen Bäume“ ein. Diese wurde auf Initiative der Pfadfinder 1999 in Zusammenarbeit mit vielen freiwilligen Unterstützer/innen und dem Bezirk gepflanzt. Die Pfadfinder haben für alle Interessierten ein spannendes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Treffpunkt ist auf der Dollwiese am Ende der Ghelengasse. Einfach hinkommen!

Am Dienstag, den 21. Mai um 18.00 Uhr wird der Park des Kardinal König Hauses durch den Theaterwagen "Porcia"  zur Theaterkulisse. Heuer wird „Der Zerissene“ von Johann Nestroy als Posse mit Gesang in drei Akten aufgeführt. Es ist keine Anmeldung erforderlich und findet bei jedem Wetter statt.
 
Wenige Tage später, am Freitag den 24. Mai findet wieder die „Lange Nacht der Kirchen“ statt. Auch dieses Jahr erwartet die Besucherinnen und Besucher der Hietzinger Pfarren ein umfangreiches Programm mit bis zu 23 Veranstaltungen. Die Pfarre Lainz hat zum Beispiel eine Reihe von Workshops vorbereitet. Die Veranstaltungen aller Hietzinger Pfarren finden Sie online hier. In der Programmsuche einfach nach 1130 filtern. 
 
Einen Tag später, am Samstag, den 25. Mai um 9.00 Uhr lädt der Biosphärenpark Wienerwald gemeinsam mit der MA 49/Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien zu einer gemeinsamen Landschaftspflegeaktion zur Bekämpfung von invasiven Neophyten im Lainzer Tiergarten ein. Alle wichtigen Infos zu Bekleidung, Ausstattung und Anmeldung finden Sie hier.

Sollten Sie an mehr Hietzinger Veranstaltungen interessiert sein, dann melden Sie sich bitte zur Hietzinger Terminvorschau an. Sie bekommen dann in regelmäßigen Abständen aktuelle Infos und Einladungen zu Veranstaltungen im Bezirk.

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Liebe Freundinnen und Freunde Hietzings!

Schon kommenden Sonntag werden die Uhren wieder (und möglicherweise gar nicht mehr so oft) umgestellt. Ein sicheres Zeichen dafür, dass die warme Jahreszeit nun wirklich näher rückt. Die blühenden Vorboten des Frühlings erleben wir ja schon seit einigen Tagen im schönen Hietzinger Ortsbild. Sagen Sie mir gern Ihre liebsten Hietzinger Eindrücke in dieser Jahreszeit!

Im Bezirk werden meist in den ersten Monaten im Jahr größere Projekte zur Umsetzung beschlossen. Diesmal sind es vor allem Schwerpunktprojekte, die besonders den Kindern und Familien zu Gute kommen werden. Informationen dazu und zu weiteren wichtigen Hietzing-Themen habe ich hier wieder für Sie zusammengefasst:

Verbindungsbahn-Neu: Hietzing spricht mit einer Stimme!

In der vergangenen Bezirksvertretungssitzung am 13. März ist es erstmals in der Legislaturperiode geglückt, dass sich alle Bezirksrätinnen und Bezirksräte der Bezirksvertretung namentlich gemeinsam für wesentliche Änderungen beim ÖBB-Jahrhundertprojekt „Verbindungsbahn-Neu“ ausgesprochen haben. Diese zwölf Forderungen  wurden beschlossen. Ich hoffe, dass sich die Projektverantwortlichen ÖBB und Stadt Wien darüber im Klaren sind, dass sie spätestens jetzt die umfassenden Forderungen des Bezirks im Sinne der Bürgerinnen und Bürger beachten müssen. Auf meiner Homepage können Sie die zwölf Forderungspunkte nachlesen. Sagen Sie bitte Bescheid, wenn Sie Fragen dazu haben.

Wegekonzept für unseren Hörndlwald

Um den Baumbestand des Hörndlwalds nachhaltig zu sichern und gleichzeitig die wichtige Naherholungsfunktion des Hörndlwalds zu ermöglichen, wurde von der MA 49/Forstverwaltung ein neues Wegekonzept erarbeitet. Dieses hat sie der Bezirksvorstehung und dem Verein „Rettet den Hörndlwald“ bei einem gemeinsamen Termin präsentiert.
 
Ein ganz wichtiger Punkt ist die detaillierte Information und die Einbindung der Bevölkerung. Dazu findet am 5. April um 16.00 Uhr eine Begehung mit der MA 49 statt, zu der alle Interessierten eingeladen sind! Treffpunkt ist am Sportplatz im Hörndlwald. Das Konzept und die umfassenden Erklärungen finden Sie schon vorab hier. Im Konzept werden die wichtigen Problemkreise wie z.B. Haftungsfragen, Umweltschutz, aber auch Verjüngung und Pflege behandelt. Sagen Sie mir bitte gern Ihre Meinung dazu!

Mit dem Weltfrauentag am 8. März ist auch „HELENE“, unser Mentoring-Programm von erfolgreichen Hietzingerinnen für junge Hietzingerinnen, in die zweite Runde gestartet. Die jungen Hietzingerinnen bekommen bei „HELENE“ die Chance auf Einblicke in die Berufswelt, um leichter entscheiden zu können, in welchen Bereichen Sie beruflich einmal tätig sein wollen. Neben beruflich sehr engagierten Hietzingerinnen steht ihnen dabei auch eine professionelle Trainerin zur Seite. Wenn Sie in Ihrem Umfeld junge Frauen im Alter von 16 bis 26 kennen, für die eine Teilnahme am Mentoring-Programm "HELENE" interessant ist, geben Sie bitte diesen Link weiter. Wir freuen uns auf viele Teilnehmerinnen!

Volksschule Ober St. Veit: Schulhof wird gestaltet

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Ober St. Veit können sich endlich auf die lang ersehnte Neugestaltung ihres Schulhofs freuen. Die budgetären Mittel zur Generalsanierung des Schulhofes haben wir in der Bezirksvertretungssitzung am 13. März beschlossen. Damit gehört der dauerhaft durchnässte nordseitige Schulhof bzw. -garten schon bald der Vergangenheit an. Zusätzlich zu einem Bodenbelag werden Sitzmöglichkeiten und eine Stufenanlage für den Zugang zur Spielfläche errichtet.

 
Mehr Kinderbetreuungsplätze am Girzenberg

Der Städtische Kindergarten „Girzenberg“ in der Angermayergasse 9 hat aktuell Platz für sieben Kindergartengruppen. Nun haben wir es geschafft, dass bis zum Beginn des Herbstsemesters eine weitere Kleinkindergruppe mit 15 Plätzen für die 0- bis 3-Jährigen entstehen wird. Die ehemalige Hausmeisterwohnung wird dazu umgebaut, die Kosten werden aus dem Bezirksbudget getragen.

 
Hundeauslaufplatz am Rosenhügel errichtet

Der neue Hundeauslaufplatz am Wasserspeicher am Rosenhügel wurde gerade fertiggestellt und steht ab sofort den Hundehalter/innen mit ihren Hunden zur Verfügung. Es freut mich sehr, dass es gelungen ist, diesen dringend benötigten zusätzlichen Hundeauslaufplatz zu errichten. Mit finanzieller Beteiligung aus den Bezirken Meidling und Liesing haben wir dieses bezirksübergreifende Projekt umgesetzt. Ich freue mich, wenn Sie mir von Ihren ersten Erfahrungen berichten!

 
Streckerpark bekommt eine neue WC-Anlage

Seit vielen, vielen Jahren gefordert und nun endlich auf der Zielgeraden: Nach intensiven Arbeitsgesprächen mit der MA 48/Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark haben wir es erreicht, dass im Streckerpark eine WC-Anlage gebaut wird. Die neue, öffentliche WC-Anlage kommt neben das historische Pissoir und die Bauarbeiten sollen mit Ende Sommer abgeschlossen sein. Für die Qualität des Spielplatzes und die jungen Benützer/innen mit ihren (Groß-)Eltern und Begleiter/innen wird das ein kleiner „Quantensprung“ sein.

Am Freitag, den 5. April 2019 um 17.00 Uhr lädt Sie die Hietzinger Bezirksakademie mit dem designierten Leiter DI Wolfgang Schönlaub zu einer Podiumsdiskussion mit Spitzenvertreter/innen der österreichischen Parteien zur Europawahl ein. Es geht um Europa, es geht um Sie, reden Sie mit, wenn die Politiker/innen bei uns im Hietzinger Amtshaus ihre Standpunkte mit Ihnen diskutieren. Für weitere Infos und Anmeldung klicken Sie bitte hier.

Lassen Sie mich bitte wissen, wenn Ihnen einzelne Themen abgehen oder Sie detaillierte Informationen zu der einen oder anderen Frage benötigen. Schauen Sie immer gern  auch unter www.facebook.com/SilkeKobald oder unter www.silkekobald.at nach, was es in Hietzing Neues gibt.


Für das bevorstehende Osterfest wünsche ich Ihnen schon jetzt alles Gute und genießen Sie die Frühlingstage bis dahin.

Herzliche Grüße,

Silke Kobald

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Liebe Freundinnen und Freunde Hietzings!

Vielleicht geht es Ihnen auch so wie mir, dass Ihnen zum Jahresende hin besonders bewusst wird, wie schnell die Zeit wieder vergangen ist. Vieles, das wir uns alle vorgenommen haben, haben wir gut geschafft, wir haben glückliche Momente und manchmal auch weniger Erfreuliches erlebt, das eine oder andere wird uns auch weiterhin beschäftigen und mit viel Freude, Begeisterung und Zuversicht wollen wir ins neue Jahr gehen!

Gern gebe ich Ihnen noch einen kurzen Überblick über aktuelle Themen und Veranstaltungen im Bezirk und wünsche Ihnen eine schöne und besinnliche Zeit! Und melden Sie sich auch im neuen Jahr wieder mit Ihren Fragen, Kritik, Anregungen und Ideen!

Audit „familienfreundlicher Bezirk“: Die Umfrage startet

Machen Sie bitte mit! Aktuell gibt es online einen anonymen Fragebogen, in dem Sie uns Ihre Wahrnehmungen und Bedürfnisse zum Thema Familienfreundlichkeit in Hietzing mitteilen können. Sie helfen uns sehr damit, wenn Sie uns wissen lassen, was gut läuft und wo wir nachbessern sollen. Bitte füllen Sie den Fragebogen aus – die Ergebnisse fließen in den Prozess zum 1. familienfreundlichen Bezirk Wiens ein!

Verbindungsbahn: Chance auf S-Bahn-Verknüpfung
Bei aller Problematik rund um das Thema Verbindungsbahn gibt es zwischendurch etwas Positives zu berichten: In der letzten Gemeinderatssitzung ist auf Initiative der ÖVP Wien ein Allparteienantrag zur Verknüpfung der S 80/Verbindungsbahn mit der S 45/Vorortelinie zustande gekommen. Die Westbezirke wären damit in Minutenschnelle verbunden. Die Presseaussendung können Sie hier nachlesen. Ich hoffe, das Rathaus ergreift diese Chance und leitet eine Überprüfung ein.

Parken: Zahlen werden erhoben
Wie Sie vielleicht in den Medien mitverfolgt haben, hatte ich am 3. Dezember ein gemeinsames Treffen mit Vizebürgermeisterin Vassilakou und den Klubobleuten der Hietzinger Bezirksparteien zur Parkraumbewirtschaftung. Es war ein sachlicher Informationsaustausch, bei dem allerdings seitens des Rathauses keine neuen Lösungswege aufgezeigt wurden. Schlussendlich haben wir erreicht, dass erstmals Zahlen über die Stellplatzauslastung in Hietzing und 2019 Erhebungen zum Verdrängungseffekt aus Simmering und 2020 aus Döbling erhoben werden. Betont habe ich nochmals das deutliche Votum der Hietzinger/innen gegen das derzeitige Parkpickerl und meinen Appell für ein Wien-weites Modell, das auch auf die speziellen Bedürfnisse der Außenbezirke eingeht.
 
Hietzinger Sternstele eröffnet
Diesen Montag fand am Standort des 1938 in der Novemberpogromnacht zerstörten Hietzinger Tempels an der Kreuzung Neue-Welt-Gasse/Eitelbergergasse eine Eröffnungszeremonie der „Sternstele“ im Rahmen des Projektes OT statt. „OT“ steht in der hebräischen Sprache für „Symbol oder Zeichen“. Es handelt sich um ein Gedenkprojekt des Jüdischen Museums in Kooperation mit der Universität für Angewandte Kunst. Die Sternstelen, die in Wien im Herbst an 25 Standorten bei ehemaligen Synagogen und Bethäusern errichtet wurden, erinnern an die katastrophalen Ereignisse der Novemberpogromnacht 1938. Weitere Infos finden Sie hier.
 
Infos und Einladungen zu Veranstaltungen erhalten
Mit der Hietzinger Terminvorschau übermittle ich Ihnen in regelmäßigen Abständen Einladungen zu Veranstaltungen im Bezirk. Falls Sie diese separaten Infos noch nicht bekommen und Interesse daran haben, können Sie mit wenigen Klicks die Hietzinger Terminvorschau gleich hier bestellen. Wenn Sie Hilfe bei den Einstellungen benötigen, sagen Sie mir einfach Bescheid.

Im Dezember und Jänner gibt es wieder einige besondere Veranstaltungen, zu denen ich Sie herzlich einlade:

Morgen, Freitag, 14. Dezember und übermorgen Samstag, 15. Dezember findet erstmals der „Advent in Hietzing“ in der Altgasse beim Christbaum statt. Es erwarten Sie am Freitag um 13.30 Uhr ein Weihnachtsliedersingen der Gymnasien Fichtnergasse und Wenzgasse, um 17.00 Uhr ein familienfreundlicher Perchten-Umzug und durchgehend Punsch und heiße Maroni. Einfach hinkommen und bei guter Laune die Weihnachtszeit in Hietzing genießen!

Am Donnerstag, den 17. Jänner 2019 gibt es um 18.00 Uhr ein großes Danke-Abschiedsfest anlässlich der Schließung der Flüchtlingsunterkunft im Geriatriezentrum am Wienerwald. Die unzähligen helfenden Hände der Hietzingerinnen und Hietzinger und der betreuenden Organisationen vor Ort haben es seit September 2015 möglich gemacht, dass wir die Herausforderungen der größten Flüchtlingsunterbringung Wiens so gut bewältigt haben. Danke Hietzing! Aus organisatorischen Gründen bitte ich um Ihre Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 01/4000-13116.

„Alles Walzer“ heißt es am Freitag, den 18. Jänner 2019 im Parkhotel Schönbrunn, wenn der Hietzinger Bürgerball zum 65. Mal stattfindet. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Alle Infos finden Sie hier.

Unser traditionelles Neujahrskonzert mit dem Gardeorchester findet am Mittwoch, den 23. Jänner 2019 um 19.00 Uhr im Großen Festsaal im Amtshaus statt. Karten zu 18,00 € können Sie schon jetzt unter der Tel. 01/4000-13116 vorbestellen.

Nun wünsche ich Ihnen und Ihren Familien und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches, gesundes und zufriedenes Jahr 2019! Verbringen Sie viele gemütliche Stunden und erholen Sie sich gut!

Herzliche Grüße,

Silke Kobald

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Liebe Freundinnen und Freunde Hietzings!

Die ersten Wochen in einem neuen Jahr sind immer eine sehr schwungvolle und gleichzeitig besonders intensive Zeit, finde ich. 2019 hat für Hietzing gleich mit der guten Nachricht zum Botanischen Garten begonnen, was mich persönlich unglaublich gefreut hat. Mehr dazu und zu anderen wichtigen Hietzing-Themen lesen Sie wieder hier in meinem Überblick:

Meilenstein erreicht - Botanischer Garten in Schönbrunn bleibt frei zugänglich

Seit Frühjahr 2016 haben wir dafür gekämpft, dass der Botanische Garten in Schönbrunn erhalten und frei zugänglich bleibt. Nun ist die gute Nachricht da, dass Bundesministerin Elisabeth Köstinger den Plänen zur Eingliederung des Botanischen Gartens in den Tiergarten Schönbrunn eine Absage erteilt hat. Es freut mich sehr, dass unser Hietzinger Einsatz bei Ministerin Elisabeth Köstinger auf offene Ohren gestoßen ist. Somit können wir auf der Hietzinger Seite des Schönbrunner Schlossparks weiter ungehindert und abseits der großen Besucherströme durch den Botanischen Garten hinauf zum Seckendorff-Gudent-Weg und zur Gloriette gelangen. Ein großes Danke in diesem Zusammenhang auch an die Bürgerinitiative „Freier Zugang zum Botanischen Garten“ und alle, die mitgemacht haben, für ihre Unterstützung! Weitere Infos gibt es hier.

Jetzt mitmachen!- Fragebogen zum „familienfreundlichen Bezirk“

Noch bis 4. Februar 2019 können Sie sich beim großen Auditprozess zum „familienfreundlichen Bezirk“ einbringen. Nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit und füllen Sie den anonymen Fragebogen aus. So lassen Sie uns Ihre Wahrnehmungen und Bedürfnisse zu allem rund um das Thema Familie in Hietzing wissen und gestalten den Prozess aktiv mit. Weitere Infos gibt es hier.

Schweizertalstraße – Alte Laternen in neuem Glanz
Bei der nun abgeschlossenen Generalsanierung der gesamten Beleuchtungsanlage in der oberen Schweizertalstraße zwischen Mariensteig und Prehausgasse haben wir es geschafft die historischen Straßenleuchten zu erhalten. Das war wirklich wichtig, dass die von der Wohnbevölkerung ins Herz geschlossenen alten Straßenleuchten auch weiterhin das gewohnte Ortsbild unterstreichen.
 
Der diesjährige intensive Winter hat leider zur ärgerlichen Situation geführt, dass nun die Straßenbeleuchtung in der unteren Schweizertalstraße nicht mehr einwandfrei funktioniert. Die MA 33/Wien Leuchtet ist derzeit vor Ort und erhebt den Status quo. Wenn eine Generalsanierung notwendig ist, erhalten die Anrainer/innen umgehend Informationen zum Ablauf.
 
Geriatriezentrum am Wienerwald – Wie geht es weiter?
Mit Ende März geht die Zeit der Flüchtlingsunterbringungen im Geriatriezentrum zu Ende. In einem Pavillon leben bis dahin noch wenige Flüchtlinge und auch sie werden demnächst in kleinere Unterkünfte in Wien übersiedeln. Den freiwilligen Helfer/innen und unterstützenden Organisationen sage ich nochmals herzlich danke für ihren Einsatz! Ohne die vielen helfenden Hietzinger Hände wäre die Versorgung und Betreuung der Flüchtlinge über dreieinhalb Jahre hindurch nicht so gut und vor allem menschlich möglich gewesen.
 
Wie geht es danach mit dem leer stehenden Geriatriezentrum weiter? Verwaltet wird es vom Krankenanstaltenverbund (KAV), der dem Bezirk noch keine Pläne bekannt gegeben hat. Mir ist wichtig, dass der KAV dafür sorgt, dass die leer stehenden Pavillons zuallererst im Sinne des Platzbedarfs des Krankenhauses genutzt werden. Sollten darüber hinaus Pavillons ungenutzt bleiben, würden sich diese auch für Bildungseinrichtungen gut eignen. Ich halte Sie selbstverständlich über die weitere Entwicklung am Laufenden. Und sagen Sie mir bitte gern, was Ihnen für eine Nachnutzung des GZW wichtig ist!
 
Ab sofort schneller im Netz unterwegs
A1 hat das Glasfasernetz in Hietzing deutlich erweitert und versorgt nun mehr als 15.000 Hietzinger Haushalte und Gewerbebetriebe mit bis zu 300 Mbit/s schnellem Internet. Weitere 5.000 Haushalte werden in den nächsten 12 Monaten angebunden. Die Datenübertragung im Internet ist dadurch spürbar schneller und es ist auch möglich, Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen. Weitere Infos finden Sie hier.

Cornelius Obonya liest wieder in der Klimt Villa – Zählkarten sichern

Es freut mich sehr, dass Burgschauspieler Cornelius Obonya auch heuer wieder im Rahmen des Literaturpreises „Texte. Preis für junge Literatur“ in seinem Heimatbezirk in der Klimt Villa liest. Am Dienstag, den 26. Februar 2019 trägt er um 18.00 Uhr aus den diesjährigen Texten der talentierten jungen Menschen vor. Gemeinsam mit dem Kurier und dem Verein „Literarische Bühnen Wien“ organisieren wir diese besondere Lesung und haben wieder Zählkarten für Sie reserviert. Sagen Sie mir bitte rasch Bescheid (first come, first serve), wenn Sie diesen kurzweiligen Literaturabend genießen wollen!


Informationen und Einladungen erhalten

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu den einzelnen Themen haben oder Sie Informationen zu anderen Bezirksthemen benötigen, sagen Sie mir bitte einfach Bescheid. Aktuelles finden Sie immer auch auf meiner Homepage www.silkekobald.at und auf www.facebook.com/SilkeKobald. Und wenn Sie an den Hietzinger Veranstaltungen interessiert sind, dann melden Sie sich bitte zur Hietzinger Terminvorschau an. Sie bekommen dann in regelmäßigen Abständen aktuelle Infos und Einladungen zu Veranstaltungen im Bezirk.

Nun wünsche ich Ihnen in diesen sehr winterlichen Tagen alles Gute und ich freue mich, wenn es bei nächster Gelegenheit ein Wiedersehen in Hietzing gibt. 

Ich hoffe, Sie haben einen angenehmen und schönen Sommer verbracht und zwischendurch auch das eine oder andere gemütliche Platzerl zum Abkühlen gefunden. Bestimmt merken Sie es in Ihrem Alltag, dass jetzt mit dem bevorstehenden Schulbeginn allseits wieder „geschäftiger“ wird. Für mich ist das regelmäßig der Zeitpunkt- auch weil ja am Samstag das traditionelle Bezirksfest der Althietzinger Kaufleute bevorsteht - mich wieder mit einem Hietzing-Überblick bei Ihnen zu melden:

Schulbeginn: „Achtung Kinder“
Für die Familien ist der Schulbeginn immer mit ganz großen Gefühlen verbunden. Eines davon dreht sich dabei natürlich um die Sicherheit der Kinder auf ihren Schulwegen. Ich bitte Sie daher um besondere Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr, wenn ab nächster Woche die Kinder wieder vermehrt am täglichen Verkehrsleben teilnehmen. Gemeinsam mit den Schulkindern und der Polizei machen wir Ende September die Autofahrer/innen nochmals gezielt auf die Schulwege aufmerksam.
 
Wittgensteinstraße: Sanierung beginnt
Am 10. September geht es los mit den lange ersehnten Sanierungsarbeiten in der Wittgensteinstraße, begonnen wird mit dem Abschnitt Heudörfelstraße bis Dostalgasse. Nähere Infos zu den Arbeiten finden Sie hier. Die Anrainer/innen der Wittgensteinstraße erhalten in diesen Tagen von der MA 28/Straßenbau ein gesondertes Flugblatt mit Details zu den Arbeiten und begleitenden Verkehrsmaßnahmen.
 
Westausfahrt ist baufällig
Mit der Sanierung der Westausfahrt kommt ein neues Großprojekt auf uns zu. Keine Frage, die Brücken in Wien gehören rasch und bestmöglich saniert. Im konkreten Fall hat die MA 29/Brückenbau mit den Planungen zur Sanierung der Westausfahrt begonnen. Die Stadt Wien will den Neubau der Ausfahrt ab Höhe Hütteldorfer Brücke permanent auf die Hietzinger Bezirksseite verlegen. Die Überlegungen des Rathauses sehen vor, dass zwei stadtauswärtsführende Fahrstreifen und ein Abbiegestreifen Richtung 14. Bezirk zusätzlich an die bestehenden Fahrbahnen der Hietzinger Westeinfahrt in Richtung Wienflussbecken angeschlossen werden.

Wir fordern für das UVP-Verfahren die für die Hietzinger Bevölkerung am wenigsten belastende Variante. Inzwischen haben wir erreicht, dass eine permanente Straßenverlegung von Penzinger auf Hietzinger Seite bereits weiter stadteinwärts vor der Hütteldorfer Brücke vom Tisch ist. Wir bleiben weiter mit aller Kraft an diesem Thema dran.

ÖBB-Projekt Verbindungsbahn-Neu
Beim wichtigen Thema Verbindungsbahn ist der Informationsstand im Wesentlichen der von Ende Juni. Falls Sie damals bei der ÖBB-Ausstellung in der VHS nicht dabei waren, finden Sie hier die gezeigten Info-Tafeln. Ich kann Ihnen versichern, dass ich alles in meinen Möglichkeiten Stehende unternehme, damit dieses Projekt so gestaltet wird, dass es für den Alltag von uns Hietzingerinnen und Hietzingern verträglich wird. In unzähligen Gesprächen mit den Entscheidungsträgern auf allen Ebenen fordere ich, dass es endlich ein Aufwachen gibt und die Hietzinger Bedürfnisse berücksichtigt werden. Sobald es Neuigkeiten gibt, melde ich mich.

Schnelleres Heimkommen: Neues Wartesignal für Busse auf der Kennedybrücke

Hier ist uns mit viel Hartnäckigkeit etwas sehr Erfreuliches gelungen: Wenn Sie abends mit der U4 auf der Kennedybrücke ankommen, ist von nun an Schluss mit dem leidgeprüften Anblick der Rücklichter des soeben wegfahrenden Autobusses. Die Wiener Linien haben auf unser Drängen hin ein sogenanntes „Anschlusssignal“ installiert. Dieses kommuniziert mit den Lenker/innen der Busse und gibt Bescheid, dass soeben eine U-Bahn eingefahren ist. Die Busse können nun ein wenig zuwarten, bis die Fahrgäste bei ihnen sind. Das Signal ist täglich ab 20.00 Uhr bis Betriebsschluss aktiv, auch für die Nachtbusse.

Volksschule Speising bekommt Zubau
Für den Schulstandort und die Betreuung der Schulkinder in Hietzing ist ein wichtiger Schritt gelungen: Die Volksschule Speising wird erweitert und bekommt zusätzliche Räumlichkeiten im Bereich des jetzigen Kindergartens, in denen zukünftig nachmittags 250 Hortplätze zur Verfügung stehen werden und Platz für vier Kindergartengruppen sein wird. Voraussichtlicher Baubeginn ist im Frühjahr 2020 und die Inbetriebnahme im Herbst 2021. 

Mittagstisch für Senior/innen im Don Bosco Haus
Aus Gesprächen mit Senior/innen weiß ich, wie wichtig vielen ein frisch gekochtes Mittagessen ist. So hat sich bei meinem Sommerbesuch im Don Bosco Haus die Idee entwickelt, beim dortigen Buffet einen gemeinsamen Mittagstisch für Senior/innen anzubieten. In gemütlicher Gesellschaft kann ab 7,50€/Person täglich im Zeitraum von 11.30-13.00 Uhr gemeinsam gegessen werden. Weitere Infos und Anmeldung zum Essen gibt es unter der Telefonnummer 01/878390.
 

Anlässlich des Weltfrauentages 2018 habe ich „HELENE“, das erste Mentoring-Programm von erfolgreichen Hietzingerinnen für junge Hietzingerinnen ins Leben gerufen. Ziel ist es, den jungen Hietzingerinnen Einblicke in die Berufswelt zu geben und sie beim beruflichen Werdegang zu unterstützen. Noch bis Freitag, den 14. September können sich interessierte Hietzingerinnen bewerben. Bitte geben Sie diese Info gern in Ihrem Umfeld weiter!

Neues aus den Hietzinger Pfarren
Bereits am kommenden Sonntag, den 2. September, findet um 10.30 Uhr ein Violinkonzert von Prof. Michael Gruber in der Pfarre St. Hubertus und Christophorus statt. Am Sonntag, den 9. September wird auch zum Herbstfest der Pfarre nach der Messe eingeladen. Wer es etwas zünftiger mag, besucht am Sonntag, den 2. September anschließend an die Messe in Ober St. Veit den traditionellen Frühschoppen des Huatklubs im Pfarrgarten um ca. 11.00 Uhr. Am Sonntag, den 9. September um 11.30 Uhr lädt die Pfarre Maria Hietzing zu ihrem Kirtag ein. Im Rahmen des Festes wird auch Pfarrer Johannes Kittler verabschiedet.  

Diesen Samstag: Bezirksfest
Am 1. September findet wieder das traditionelle Hietzinger Bezirksfest in und rund um die Altgasse statt. Ein herzliches Danke an die Kaufleute des Carré Hietzing fürs Organisieren. Zusätzlich fährt dieses Jahr kostenlos eine Oldtimer-Straßenbahn von 11.00-15.00 Uhr zwischen den Stationen Kennedybrücke und Hummelgasse. Einfach einsteigen! Näheres zum Fest gibt es hier.

175 Jahre Wiener Männergesang-Verein
Der Wiener Männergesang-Verein feiert heuer seinen 175. Geburtstag. Aus diesem Anlass findet auch ein Konzert bei uns im Amtshaus Hietzing am Freitag, den 14. September um 19.00 Uhr statt. Anmeldung und weitere Infos finden Sie hier.

Hügelparkfest am 16. September
Das beliebte Hügelparkfest mit seinem riesengroßen Kinderflohmarkt findet am Sonntag, den 16. September ab 9.00 Uhr statt. Anmeldung zum Flohmarkt und weitere Infos finden Sie hier.

Eröffnung Leopold-Schwarz-Platz
Die Hietzinger Bäckerfamilie Maurer lädt am Freitag, den 21. September um 11.00 Uhr zur feierlichen Eröffnung des Leopold-Schwarz-Platzes direkt vor ihrem Stammhaus der Bäckerei Schwarz in der Auhofstraße 138 ein. Begleitet wird der Festakt durch eine Blasmusik aus St. Marien in Oberösterreich. Näheres dazu hier.
 

Melden Sie sich bitte jederzeit bei mir, wenn Sie zu einem Thema mehr wissen wollen oder Fragen, Anregungen oder auch Kritik haben.

Nun wünsche ich Ihnen einen guten Start in den Hietzinger Herbst und freue mich, wenn wir einander bei der einen oder anderen Veranstaltung in Hietzing begegnen.