Blue Flower

Lesen Sie hier Beiträge unserer Bezirksvorsteherin
Mag. Silke Kobald 
Bezirksvorstehung Hietzing
Website
Facebook

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Sehr geehrte Freundinnen und Freunde Hietzings!


Ein besonderes Anliegen ist es mir, dass Sie über die kommenden Informationstermine der ÖBB zur Verbindungsbahn Bescheid wissen:

Attraktivierung der Verbindungsbahn: Die ÖBB informieren von 29. bis 31. Mai
Zu diesem Infrastruktur-Großprojekt in Hietzing in den nächsten Jahren starten die ÖBB nun ihre zweite Informations- und Diskussionswelle in der VHS Hietzing von 29. bis 31. Mai. Es sind ein Schnellbahntakt im ¼-Stunden-Intervall und zwei zusätzliche S-Bahn-Stationen in der Hietzinger Hauptstraße und im Bereich der Stranzenbergbrücke geplant. Das alles wird mit baulichen Veränderungen einhergehen, auch an den bestehenden Schrankenanlagen. Daher bitte ich Sie, wenn Sie im Nahebereich der Verbindungsbahnstrecke wohnen, sich unbedingt zu informieren und vor allem auch Ihre Meinung bei den Planern der ÖBB vor Ort in der VHS kundzutun. Laut Aussagen der ÖBB will man in diesem frühen Planungsstadium ausloten, wie die Hietzinger/innen über die einzelnen Planungsüberlegungen denken. Hier geht es zur Einladung der ÖBB.

Die Post in Unter St. Veit bleibt erhalten und wird modernisiert

Ein wirklicher Erfolg, der uns hier gelungen ist: Die für die Bewohner/innen von Unter St. Veit so wichtige Postfiliale bleibt nicht nur erhalten, sondern wird nun auch umgestaltet. Bei laufendem Betrieb wird die Filiale gerade modernisiert und zusätzlich mit Selbstbedienungseinrichtungen ausgestattet. Ende Juni soll dann alles fertig sein. Danke an alle Unter St. Veiter/innen, die so kräftig für die Rettung der Post mitgeholfen haben.

Hörndlwald-Bauprojekt: Alternativer Standort Rosenhügel wäre möglich
Zum Hörndlwald gibt es seit langem endlich eine Nachricht, die wirklich Hoffnung gibt. Für die im Hörndlwald geplante Reha-Klinik stehen am Areal Rosenhügel alternative Flächen zur Verfügung. Das bestätigt nun auch Stadträtin Frauenberger in einer Antragsbeantwortung an den Bezirk. Das leer stehende Areal im Bereich des Neurologischen Krankenhaus Rosenhügel hat die benötigten Flächen, eine bestehende Infrastruktur, ein ideales Umfeld für eine medizinisch-psychiatrische Reha und mögliche Synergien mit dem Neurologischen Zentrum Rosenhügel. Es ist also genau jetzt der Zeitpunkt für Pro Mente, die Chance endlich zu ergreifen und vom Standort Hörndlwald abzusehen. Wir bleiben weiter mit aller Kraft dran!

Einen besonderen Hietzinger darf ich Ihnen diesmal auch wieder vorstellen:
Karl Vavrik, fünffacher Europameister im Trialfahren

Aufmerksam gemacht auf diesen Sportlichen hat uns Horst Zecha von der Heimatrunde St. Hubertus. Sein Jugendfreund Karl Vavrik ist 2016 zum fünften Mal Europameister im „Trialfahren“ geworden. Wir gratulieren herzlich! Für viele von uns ist das wahrscheinlich eine unbekannte Sportart, es geht um Gelände-Geschicklichkeitsfahren. Herr Vavrik ist in der Lockerwiese aufgewachsen und leitet beruflich die Tischlerwerkstätte im Krankenhaus Hietzing. Trialfahren ist seine große Leidenschaft, die er selbst finanziert. Mehr Infos finden Sie hier.

Wenn auch Sie jemanden in Hietzing kennen, der/die Außergewöhnliches leistet oder sich besonders engagiert, sei es im sozialen Bereich, in der Gesellschaft, in der Wirtschaft, einfach in allen Feldern unseres Zusammenlebens in Hietzing, dann lassen Sie es mich doch bitte wissen! Hietzinger/innen vor den Vorhang!

Hietzinger Festwochen: Noch ein Monat voller Kulturgenuss
Bis Ende Juni erwartet Sie noch das neue bunte Kulturprogramm im Rahmen der Hietzinger Festwochen: „Amtshouse Festival“, Klimt-Villa-Picknick, Jazz und Theater, historische Spaziergänge, Philharmoniker- und Hauskonzerte u.v.m. Seien Sie dabei! Alle Veranstaltungen finden Sie hier.
 
Wenn Ihnen in meinem Überblick einzelne Themen abgehen, Sie zusätzliche Infos wollen oder Fragen, Hinweise und Ideen haben, dann melden Sie sich bitte jederzeit bei mir! Aktuelles finden Sie immer auch auf meiner Homepage und auf Facebook

Genießen Sie nun die warme Jahreszeit in Hietzing und
herzliche Grüße

Silke Kobald

 

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Sehr geehrte Freundinnen und Freunde Hietzings!


Ich hoffe, Sie haben schöne Ostertage verbracht und die Zeit ein bisschen zum Innehalten nützen können. Ich finde, es tut einfach gut, dass jetzt alles so frühlingshaft ist und sich Hietzing von seiner ganz besonders schönen Seite zeigt (sieht man mal vom kurzen Wintereinbruch ab ;-) ).

Im Bezirk ist gerade sehr viel los und ich melde mich wieder mit einem Überblick bei Ihnen:

 

Der 58er geht in Ruhestand...
…und die Straßenbahnlinien 60 und 10 übernehmen die 58er-Strecke. D.h. dass ab 2. September 2017 ein direktes Durchfahren zum Westbahnhof nun mit der Linie 60 möglich sein wird und mit dem 10er aus Unter St. Veit kommend zur U3 Hütteldorfer Straße und weiter bis nach Dornbach. Für die Öffi-Verkehrsflüsse auf der Kennedybrücke wird es auf jeden Fall eine Entlastung sein. Informieren Sie sich direkt bei den Wiener Linien Schreiben Sie mir gern Ihre Meinung dazu.

 

Absage für's Parkpickerl
Die Auszählung der Parkpickerl-Umfrage am 30. März hat ergeben, dass die Hietzinger/innen das Parkpickerl im Bezirk weiterhin ganz deutlich ablehnen. Mit der differenzierten Fragestellung und Auswertung nach Grätzeln haben wir auf die stark beparkten Gebiete besonders Rücksicht genommen und auch dort hat sich keine Mehrheit ergeben. Die einzelnen Ergebnisse reichen von 53 % bis 92 % Ablehnung in den Grätzeln, insgesamt haben sich knapp 70 % gegen ein Parkpickerl in Hietzing ausgesprochen. Die Detailergebnisse finden Sie auf meiner Homepage. Ein besonders herzliches Danke sage ich allen Bezirksrät/innen und freiwilligen Helfer/innen, die beim Auszählen unter notarieller Aufsicht viele Stunden mitgeholfen haben!

 

Für unsere Sicherheit: Sprechstunde der Polizei in der Bezirksvorstehung
Mit der Initiative "GEMEINSAM.SICHER" wird bürgernahe Polizeiarbeit weiter forciert und die Interaktion von Polizei und Bürger/innen weiter gestärkt. Ab 3. Mai gibt es jeden ersten Mittwoch im Monat von 8.00-10.00 Uhr auf Zi. 115b (neben dem Kleinen Festsaal) im Amtshaus Hietzing die Möglichkeit ohne Voranmeldung direkt mit Ihren „Grätzel-Polizisten“ sicherheitsrelevante Anliegen aller Art zu besprechen.

 

Die obere Wattmanngasse wird saniert
Nun ist es bald soweit! Ab Juni wird der obere Teil der Wattmanngasse von der Gloriettegasse bis zur Elisabethallee saniert. Im Bereich der Anker-Filiale an der Ecke Elisabethallee wird ein kleiner Platz entstehen und die dortige Bushaltestelle wird um die Kurve in die Elisabethallee verlegt, wo der Bus leichter zufahren kann. Die Anrainer/innen werden demnächst zum Ablauf der Bauarbeiten schriftlich informiert.

 

Aus der Bezirksvertretungssitzung
In der Bezirksvertretungssitzung Mitte März haben die Bezirksrät/innen wieder eine Vielzahl an wichtigen Anträgen gestellt. Die Attraktivierung der Verbindungsbahn war ein großes Thema – dazu wurde übrigens ein eigener Unterausschuss im Bezirk eingerichtet -, ebenso gab es Vorschläge zur Begrünung des neuen Teils der Amtshausfassade, zum Ausbau des öffentlichen WLAN, nochmals die Bekräftigung meiner dringenden Forderung, die geplante Klinik im Hörndlwald besser am Rosenhügel zu errichten und für das ORF-Gelände ein Bodengutachten zu erstellen.

Die Protokolle zu den Bezirksvertretungssitzungen finden Sie immer fünf Wochen nach der Sitzung unter „Politik“ auf www.hietzing.wien.at Die nächste Bezirksvertretungssitzung findet am 14. Juni um 18.00 Uhr im Großen Festsaal des Amtshauses statt. Vielleicht mögen Sie ja einmal zuhören kommen!

 

Hietzinger/innen vor den Vorhang: Wolfgang Kurzweil

In meinem letzten Mail habe ich Sie gebeten, mir Hietzinger/innen zu nennen, die jeden Tag etwas Besonderes leisten, die Innovationen vorantreiben, Produkte entwickeln, vor Ideen sprühen und große Pläne schmieden oder einfach für andere da sind. Hier ist nun der erste Hietzinger „Held“, der mir in diesem Zusammenhang genannt wurde und den ich Ihnen gern vorstellen mag:

 

 

Wolfgang Kurzweil dreht seit vielen Jahren in seiner Freizeit Berichte über Hietzing, weil ihm sein Bezirk einfach am Herzen liegt. „Es macht Spaß, Geschichten aus meinem Heimatbezirk zu erzählen“, sagt er. Mit viel Liebe zum Detail dreht er Berichte über Veranstaltungen, kulturelle Ereignisse, Tagesgeschehen, einfach alles, was in Hietzing so anfällt. Mittlerweile gibt es seine Beiträge auf hietzing.tv zum Anschauen. Unterstützt wird er bei seinem Einsatz von Betina de Figueiredo-Schönknecht.
Danke, lieber Wolfgang Kurzweil, für das Engagement!

Wenn Sie einen Menschen kennen, der ebenfalls etwas Spezielles in oder für Hietzing macht, lassen Sie es mich bitte unbedingt wissen!

 

Angelobung in Schönbrunn zum Maria-Theresia-Jahr

Diesen Freitag, 21. April 2017, werden anlässlich des 300. Geburtstags von Maria Theresia die Rekruten der Garde feierlich in Schönbrunn angelobt. Um 14.00 Uhr geht es los mit einem Platzkonzert der Gardemusik im Ehrenhof von Schloss Schönbrunn, um 15.00 Uhr ist dann ebendort die Angelobung. Einfach hinkommen!

 

Tabu-Thema Demenz. Reden wir darüber.

Ebenfalls diesen Freitag laden wir gemeinsam mit dem Kardinal-König-Haus ins Amtshaus zu einem Informationsnachmittag über Demenz. Hier geht’s zur Einladung. Bitte anmelden!

 

Musik vom Feinsten: Hietzinger Kammerkonzert

Wenn Staatsopern-Sänger Benedikt Kobel und Philharmoniker Johannes Kostner gemeinsam mit Nelly Banova und Jung-Solistin Vera Kostner Lieder und Kammermusik von Mozart, Beethoven und Schubert darbieten, sind einzigartige Klänge im Amtshaus von Hietzingern für Hietzinger garantiert. Am Montag, 24. April 19.30 Uhr, Großer Festsaal. Karten an der Abendkassa um € 10,00 (Studenten, Senioren)/ € 20,00.

 

Übrigens, das Programm für die Hietzinger Festwochen ist in den nächsten Tagen per Post am Weg zu Ihnen. Auftakt wird wieder das Maibaumaufstellen Am Platz sein: Freitag, 28. April, 10.30 Uhr gemeinsam mit den Kindern der Volksschule Am Platz. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind und auch viele andere Programmpunkte im Mai und Juni genießen wollen.

Wenn Sie zusätzliche Themen in Hietzing bewegen und Sie Infos dazu wollen oder Anregungen für mich haben, melden Sie sich bitte jederzeit. Und wenn Sie jemanden kennen, der zukünftig auch meine Infos bekommen soll, schreiben Sie mir bitte.

 

Bis bald in Hietzing und herzliche Grüße,

 

 

 

Silke Kobald
 

 

 
Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Sehr geehrte Freundinnen und Freunde Hietzings!


Weihnachten klopft jetzt schon deutlich hörbar an die Tür. Die letzten Erledigungen und Besorgungen für das Fest wollen gemacht werden, vielleicht haben Sie auch noch den einen oder anderen Besuch am Christkindlmarkt vor und so melde ich mich diesmal wirklich nur kurz bei Ihnen.

Für die Bezirkspolitik ist vergangene Woche der Sitzungskreis des Jahres mit der letzten Bezirksvertretungssitzung abgeschlossen worden. Wir haben noch wichtige Anträge beschlossen. So haben wir u.a. zusätzliche Schutzzonen in Ober St. Veit und erneut eine Parkgarage für den geplanten ORF-Zubau gefordert. Bis der ehemalige Zielpunkt-Standort am Montecuccoliplatz für einen Nahversorger wieder fit gemacht ist, setzen wir uns weiterhin für eine Übergangslösung ein.

Ein echter Zwischenerfolg ist uns am Donnerstag bei der Bürgerversammlung zum Unter St. Veiter Postamt gelungen: Die Postfiliale schließt nicht wie beabsichtigt mit Ende des Jahres, sondern hält bis auf weiteres geöffnet (mit reduzierten Zeiten). Jetzt ist ein Postpartner gesucht! Näheres dazu und zu weiteren Hietzing-Themen lesen Sie bitte auf meiner Homepage.
 
Für Jänner habe ich hier drei Hietzinger Kultur-Highlights für Sie:

Hietzinger Bürgerball am 20. Jänner 2017

Ballkarten für den Hietzinger Bürgerball im Parkhotel Schönbrunn bekommen Sie vor Weihnachten, wenn Sie Ihren Lieben Karten schenken wollen, noch am Di und Do im Ballbüro und nach den Feiertagen wieder ab 3. Jänner. Alle Infos unter www.hietzinger-buergerball.at.

Neujahrskonzert mit der Gardemusik

Das neue Jahr begrüßen wir am 11. Jänner 2017 mit dem traditionellen Neujahrskonzert der Gardemusik Wien. 19.00 Uhr, Amtshaus Hietzing, Großer Festsaal. Karten zu 17,00 € können Sie schon jetzt unter der Tel. 01/4000-13116 vorbestellen und die reservierten Karten bis 9. Jänner 2017 in der Bezirksvorstehung abholen.

Cornelius Obonya liest in der Klimt-Villa

Burgschauspieler Cornelius Obonya liest im Rahmen des Literaturpreises „Texte. Preis für junge Literatur“ am 18. Jänner 2017 um 19.00 Uhr in der Klimt-Villa aus den diesjährigen Texten der hochtalentierten Jugendlichen. Gemeinsam mit dem Kurier und dem Verein Literarische Bühnen Wien organisieren wir diese Lesung und können für Sie ein Kartenkontingent zur Verfügung stellen. Wenn Sie Herrn Obonya live in seinem Bezirk erleben wollen, sagen Sie mir bitte rasch Bescheid (first come, first serve) und ich reserviere gern die Zählkarten für Sie.

Frohe Weihnachten!

Zum Jahresende sage ich Ihnen für all die Rückmeldungen, Ihr Engagement und Ihre Zeit herzlich danke. Bitte wenden Sie sich auch zukünftig mit Ihren Ideen, Lob und Kritik direkt an mich.

Wollen wir die letzten Tage im Advent jetzt dazu nützen, um uns auf die Bedeutung des bevorstehenden Weihnachtsfests zu besinnen, innezuhalten und ein bisschen Ruhe abseits vom Alltag einkehren zu lassen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien und Freunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches, gesundes und zufriedenes Jahr 2017!


Herzliche Grüße,

Silke Kobald
 
 

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Sehr geehrte Freundinnen und Freunde Hietzings!


Einen richtigen Winter, so wie wir ihn von früher kennen, sogar mit Skifahren und Rodeln am Zauberteppich auf der Lindwurmwiese, eine schwungvolle Ballsaison in Hietzing und gleichzeitig eine besonders arbeitsreiche Zeit haben uns die ersten Wochen des Jahres bereitet. Ein kurzes Hietzing-Update habe ich hier wieder für Sie zusammengestellt:

 

Parkpickerl-Umfrage: Die Unterlagen werden in den nächsten Tagen zugestellt
Die Unterlagen zur Umfrage über ein „Parkpickerl“ inkl. eines umfassenden Informationsblatts sind von der Druckerei gerade am Weg zur Post. In Ihren Postkästen werden sie Ende dieser, Anfang nächster Woche eintreffen. Als letztes Rücksendedatum für die Beantwortung gilt der 20. März 2017. Das Ergebnis der Auszählung wird es am 31. März geben. In der ersten Frage können Sie entscheiden, ob Sie in den überparkten Gebieten in Ihrem Grätzel (=Katastralgemeinde) ein Parkpickerl wollen oder nicht. In einer zweiten Frage entscheiden Sie, ob Sie für die überparkten Gebiete im gesamten Bezirk ein Parkpickerl wollen oder nicht. Wenn Sie nach dem Durchlesen der Unterlagen noch Fragen haben, melden Sie sich bitte jederzeit bei mir.

 

VS Ober St. Veit: Nachmittagsbetreuung wird in der Schule möglich
„Bekomme ich für mein Kind auch einen Hortplatz?“ Ab dem kommenden Schuljahr wird die Nachmittagsbetreuung in der Ober St. Veiter Volksschule für alle Kinder, die eine brauchen, direkt in der Schule angeboten und der quälende Gedanke für die Eltern, keinen der knappen Hortplätze zu ergattern, ist damit obsolet. Während der Sommerferien wird noch eine Schulküche für das Mittagessen eingebaut; der Umbau wird aus dem Bezirksbudget finanziert. Auch für den Hort am Girzenberg haben wir eine gute Lösung erreicht: Die Kinder, die bereits dort im Hort sind, können, wenn sie wollen, bis zum Ende ihrer Volksschulzeit dort bleiben. Und nach und nach können am Girzenberg mehr Kindergartenplätze geschaffen werden.

 

Bildungsgipfel
Auch in Hietzing wächst die Bevölkerung etwas. Der Bedarf an Kindergarten- und Schulplätzen wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Um im Bezirk auf die große Nachfrage – vor allem auch nach Hortplätzen – in Zukunft besser reagieren zu können, habe ich bei einem von mir initiierten „Bildungsgipfel“ erst diese Woche mit dem Stadtschulrat, der MA 56/Wiener Schulen und der MA 10/Wiener Kindergärten über mögliche Lösungen diskutiert. Ein erstes erfreuliches Ergebnis: Die Anton-Langer-Gasse 39/VS Speisinger Straße 44 wird in den nächsten Jahren um eine Klasse erweitert und auch die Anzahl der Hortgruppen wird entsprechend mitwachsen.

 

Julienhof: Die Polizei zieht ein
Nach eineinhalb Jahren Bauzeit beim Julienhof in Lainz ist es nun so weit: Am 26. Februar zieht dort die Polizei ein. Die Polizeistandorte Lainzer Straße und Speisinger Straße werden an diesem neuen, großen und gut sichtbaren Standort zusammengezogen. Zusätzliche Außendienststunden der Polizistinnen und Polizisten entstehen dadurch.

Klimt Villa: Die neue Saison beginnt mit neuem Team am 1. April
Seit mittlerweile fast fünf Jahren ist uns die Klimt-Villa als besonderes Kleinod für kulturelle Aktivitäten ans Herz gewachsen. Nach einer kurzen Winterpause startet die Klimt-Villa am Samstag, den 1. April 2017 mit einer neuen Geschäftsleitung (Mag. Baris Alakus, Dr. Georg Becker, Dr. Heide Buschhausen) in die neue Saison. Im Obergeschoß werden auch heuer wieder zahlreiche Kulturveranstaltungen stattfinden. Auch Trauungen und private Feierlichkeiten sind dort möglich. Für das Eröffnungsfest am 1. April hat uns die Klimt Villa 10 x 2 Eintrittskarten zur Verfügung gestellt. Wenn Sie dabei sein mögen, antworten Sie mir einfach auf diese E-Mail oder schreiben Sie mir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (first come, first serve).

 

Zum Nachschauen: Das Hietzing-Portrait auf W24
Während der Weihnachtsfeiertage hat der Fernsehsender W24 ein nettes Hietzing-Portrait ausgestrahlt. In der Talk-Runde waren Burgschauspieler Cornelius Obonya, unser Bezirksmuseumsdirektor Ewald Königstein, die Hietzinger Sängerin Renate und ich mit dabei. Um die Sendung nachschauen zu können, klicken Sie hier.

 

Das Bezirksmuseum lädt ein
Zum Tag der Wiener Bezirksmuseen am Sonntag, 19. März unter dem Motto „Gemeindebauten“ hat das engagierte Team des Hietzinger Bezirksmuseums rund um Museumsleiter Mag. Ewald Königstein wieder viele seiner „Wissensschätze“ für die Sonderausstellung zusammengetragen. Diesmal stehen die Gemeindebauten in Hietzing im Zentrum. Die Eröffnung findet um 11.00 Uhr statt, das Museum ist an diesem Tag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Einfach hinkommen!

 

Hietzings Heldinnen und Helden sind gesucht
Gesucht sind Hietzingerinnen und Hietzinger, die jeden Tag etwas Besonderes leisten, die Innovationen vorantreiben, Produkte entwickeln, vor Ideen sprühen und große Pläne schmieden oder einfach für andere da sind. Für sie ist es alltäglich, für uns sind es die Helden des Alltags. Ohne sie wäre unser Bezirk nicht so lebenswert wie er ist. Jetzt wollen wir die, die täglich Großes leisten vor den Vorhang holen, die stillen Heldinnen und Helden ins Zentrum rücken, Danke sagen. Schreiben Sie mir bitte: Wer ist Ihr/e persönliche/r Hietzinger Held/in?

 

Wenn Ihnen im Überblick das eine oder andere Thema fehlt oder Sie detailliertere Informationen brauchen, melden Sie sich bitte jederzeit bei mir. Besonders freue ich mich auch immer, wenn Sie mir über Ihre Erlebnisse und Wahrnehmungen in Hietzing erzählen, die Sie besonders erfreut oder bewegt haben. Und wenn Sie sich über etwas ärgern, sagen Sie mir das bitte auch.

 

Nun wünsche ich Ihnen einen fröhlichen Faschingsausklang und viel Freude mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen.

Herzliche Grüße,

 

 

 

Silke Kobald
 

 

 
 

Facebook

 

silkekobald.at

 

 

 

Anschrift
Mag. Silke Kobald
Bezirksvorsteherin Hietzing
1130 Wien, Hietzinger Kai 1-3
Tel.: 01/4000-13111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter-Einstellungen:
E-Mail-Adresse ändern oder Newsletter abbestellen
 

Die Sommerferien sind für viele von uns eine entspanntere Zeit und ich hoffe, Sie konnten die Sommertage bisher mit Ihren Familien und Ihren Freunden genießen. In Hietzing ist auch im Sommer so viel los, dass ich mich schon jetzt vor Ferienende wieder mit einem Überblick über die aktuellen Themen bei Ihnen melde:

Rückbauarbeiten nach der U4-Sanierung

Wenn uns die U4 pünktlich mit Schulbeginn wieder über die gesamte Strecke zur Verfügung steht, werden auch die vorübergehenden Veränderungen wieder zurückgenommen. Die für Hietzing besonders wichtige Linksabbiegespur in der Hadikgasse zur Kennedybrücke wird in der ersten Schulwoche wieder hergestellt und die für die Schienenersatzbus-Haltestelle Nähe der U4-Station Unter St. Veit „geopferten“ Parkplätze werden bis Ende September wieder errichtet. Die Nachpflanzungen in den Grünstreifen entlang der U4 werden im kommenden Frühjahr durchgeführt. Jetzt sind wir wirklich froh, wenn bald alles vorbei ist! Ein großes Dankeschön an Sie alle für Ihre Geduld und Ihr Verständnis während der U4-Sperre und an die Wiener Linien, die dieses Großprojekt professionell abgewickelt haben.

Ein Klick für den Botanischen Garten

Wenn Sie mithelfen wollen, dass der Botanische Garten in Schönbrunn in seiner jetzigen Form erhalten bleibt und weiterhin für die Bevölkerung frei zugänglich bleibt, dann können Sie auf der Parlaments-Homepage die von DI Hellia Mader-Schwab gegründete Bürgerinitiative unterstützen:

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00104/index.shtml. In der Bezirksvertretung haben wir uns in einem von allen Fraktionen einstimmig verabschiedeten Resolutionsantrag für dieses Ziel ausgesprochen.

Hacking bekommt eine zusätzliche Schutzzone

Damit sichergestellt ist, dass der historische Straßenabschnitt in Hacking in der Auhofstraße 206-218 auch weiterhin im jetzigen Erscheinungsbild erhalten bleibt, hat die Vorsitzende des Bauausschusses BezR Dorothea Drlik den Antrag auf Errichtung einer Schutzzone gestellt. Wir haben nun aus dem Rathaus bereits die erfreuliche Nachricht erhalten, dass diesem Wunsch des Bezirks entsprochen wird. Schön, wenn wir so wieder ein Stück historisches Hietzing erhalten können.

Der ORF erweitert

In den nächsten Tagen geht der neue Flächenwidmungsvorschlag für den am ORF-Gelände geplanten Zubau in die sogenannte „öffentliche Auflage“. Begleitend dazu will der ORF seine Baupläne und sein Verkehrskonzept den Anrainer/innen und dem Bezirk an zwei Informationstagen im September vorstellen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Parklösung für den Küniglberg gefunden

Ende Juni haben ja wie berichtet die Parksheriffs am Küniglberg (Konrad-Duden-Gasse, Melchartgasse, Dontgasse, Genéegasse) Strafen angedroht. Nun ist es uns in Zusammenarbeit mit den Anrainer/innen und der MA 46/Verkehrsorganisation in kurzer Zeit gelungen, durch das Markieren von Parkplätzen nach dem „Siedlungsstraßenprinzip“ eine legale Parkordnung zu schaffen. Ab sofort kann in diesem Gebiet wieder beruhigt geparkt werden.

Ausbau Verbindungsbahn: Diskussionsprozess beginnt Ende November

Bis die ÖBB so weit sind, um Ihre ersten Planungen zur Sanierung und zum Ausbau der Verbindungsbahn den Bewohner/innen und dem Bezirk vorzustellen und den Diskussionsprozess zu starten, wird es laut deren Aussagen bis ca. Ende November 2016 dauern. Dieser Prozess soll dann mehrere Monate laufen und die Informationen dazu werden rechtzeitig erfolgen.

Postpartner in Ober St. Veit ab 5. September geöffnet

Nur noch ein paar Tage, dann wird es in Ober St. Veit ab 5. September 2016 endlich wieder die lang herbeigesehnte Versorgung mit Postdienstleistungen geben. Elisabeth Glaeser vom Bücher- und Geschenkeladen in der Einkaufspassage freut sich schon auf die offizielle Eröffnung, zu der sie eine Woche darauf am 12. September 2016 um 11.00 Uhr mit musikalischer Begleitung der Band „Tea for Three“ einlädt.

Mit vielen Veranstaltungen startet Hietzing in den September:

Den Auftakt machen wie immer am letzten Samstag vor Schulbeginn die Kaufleute des Carré Hietzing mit dem beliebten Bezirksfest am 3. September 2016. Ab 10.30 Uhr wartet in Althietzing ein buntes Programm auf Sie und Ihre Familien.

Am Sonntag, den 11. September 2016 lädt die Pfarre Maria Hietzing nach dem Festgottesdienst um 10.15 Uhr zum traditionellen Pfarrkirtag. In Ober St. Veit geht an diesem Tag das 1. Ober St. Veiter Seifenkistenrennen über die Bühne: http://www.hietzing.at/Kalender/index.php?monat=9&jahr=2016&tag=11.

Und im Bezirksmuseum Am Platz wird ebenfalls am 11. September 2016 um 16.00 Uhr die Ausstellung „Das Leben auf den Ober St. Veiter Juraklippen“ anlässlich 100 Jahre Kindergarten Girzenberg und 100 Jahre Kleingartenverein Trazerberg eröffnet. Einfach hinkommen!

Soweit einmal das Wichtigste in Kürze. Wenn Ihnen dabei einzelne Themen abgehen oder Sie konkrete Fragen haben, sagen Sie mir bitte einfach Bescheid. Schauen Sie gern auch auf meiner Homepage nach: www.silkekobald.at oder kontaktieren Sie mich auf www.facebook.com/SilkeKobald. Und wenn Sie jemanden kennen, der zukünftig auch gern meine Hietzing-Infos bekommen will, lassen Sie es mich bitte wissen.