Blue Flower

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Liebe Freundinnen und Freunde Hietzings!

Kaum zu glauben, aber der Christbaum vor Schloss Schönbrunn steht schon. Doch bevor der Advent an die Tür klopft, gibt es noch ganz viele Herausforderungen, wichtige aktuelle Themen und gleichzeitig stehen uns schöne Ereignisse bevor.

Einen Überblick habe ich hier wieder für Sie zusammengestellt. Selbstverständlich ist das nur eine Auswahl. Wenn Sie zu anderen Themen Näheres wissen wollen, sagen Sie mir bitte Bescheid, auch wenn Sie etwas besonders ärgert oder freut in Hietzing.

 

Bodenlehrpfad am Roten Berg eröffnet
13 Schautafeln informieren ab sofort am Roten Berg über die Vielfalt und den Nutzen des Bodens. Dipl. Ing. Helmut Brezinscheck, Bezirksrat a.D., hat dieses Projekt initiiert, fachlich unterstützt wurde es von der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft. Alle Interessierten, vor allem auch Schulklassen sind herzlich eingeladen! Der Rote Berg hat seinen Namen übrigens von der roten Erde, die einen hohen Anteil an Eisenoxid aufweist.

 

Info-Box Verbindungsbahn
Um auf die vielen Anregungen und Kritikpunkte zum Verbindungsbahn-Projekt vor Ort einzugehen, haben die ÖBB in der Preyergasse eine „Info-Box“ eingerichtet. Sie ist mittwochs von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und befindet sich in der Lainzer Straße 172 / Ecke Preyergasse. Im Umfeld der Bahnanlage der Verbindungsbahn werden übrigens derzeit Vermessungsarbeiten der ÖBB durchgeführt. Diese werden voraussichtlich bis Dezember 2017 stattfinden. Unsere Forderungen zur Verbindungsbahn finden Sie hier.

Aufgrund der Anträge in der Bezirksvertretung, der Petition im Nationalrat und der Kritikpunkte von Bürger/innen und Bezirk haben die ÖBB zugesichert, alle Punkte genau zu überprüfen. Daher wird die nächste Informationswelle der ÖBB zum Planungsfortschritt nicht wie ursprünglich angekündigt im November sondern im Frühjahr 2018 stattfinden.

Einsatz für den Hörndlwald geht weiter

"Der Hörndlwald muss langfristig gerettet werden! Wir fordern die Rückwidmung des Hörndlwalds zur Grünfläche um seine Bebauung auch in Zukunft verhindern zu können!" Mit dieser parlamentarischen Bürgerinitiative unterstützt uns Abg.z.NR Wolfgang Gerstl in unserem Hietzinger Anliegen. Nach der erfreulichen Entscheidung von Pro Mente, das umstrittene Klinik-Projekt statt im Hörndlwald im Pavillon XIV im Geriatriezentrum umzusetzen, müssen nun die Bauflächen ein für alle Mal von der Stadt Wien aus dem Hörndlwald weggewidmet werden. Zum Unterschreiben können Sie hier klicken.

Mehr Verkehrssicherheit in der St. Veit-Gasse
Das lang gehegte Vorhaben, das Vorfeld des Kinderartens in der St. Veit-Gasse sicherer zu gestalten, wird nun umgesetzt. Durch die Herstellung einer Gehsteigvorziehung und die Anbringung eines Schutzgeländers wird dieser Bereich verbessert und das Provisorium der Betonleitwände hat endlich ausgedient.

Neues Stauden- & Gräserbeet Speising
Steigende Temperaturen und länger anhaltende Hitzeperioden sind eine enorme Herausforderung für die Stadtvegetation. Statt saisonal-einjähriger Sommerblumenbeete wird daher vermehrt auf nachhaltig-mehrjährige Gräser- und Staudenbeete gesetzt. Ein besonders schönes Beet ist aktuell am Speisinger-Platzl im Entstehen. Aus der jährlichen Wechselpflanzung wird eine mehrjährige Dauerbepflanzung, die ihr Erscheinungsbild im Laufe der Jahreszeiten ändert. Bienen und Schmetterlinge finden hier ihre Lebensgrundlage. Die neuen Beete sind robust gegen Trockenheit und Hitze.

Zur Erinnerung an die Pogromnacht in Hietzing
Im Bezirksmuseum Am Platz erinnert Bezirksrat Mag. Klaus Daubeck am 9. November 2017 um 18.00 Uhr an die schrecklichen Geschehnisse auch in Hietzing in der Nacht von 9. auf 10. November 1938. Musikalisch umrahmt wird das Gedenken von Familie Kostner. Anmeldung per SMS mit dem Stichwort „Pogrom“ und Angabe der Personenzahl an 0676/54 88 588.

Lesung mit Martin Chroust: Die Blumenwiesenfee
Der Hietzinger Martin Chroust präsentiert sein neues Buch „Die Blumenwiesenfee“ mit Rahmenprogramm am 10. November 2017 um 18.00 Uhr  im Amtshaus. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Infos über den Autor und sein Schaffen finden Sie hier.

Informationsnachmittag: Cybermobbing und Neue Medien
Gemeinsam mit dem Don Bosco Haus lade ich ein, am Freitag, den 17. November 2017 von 16.30 bis 19.30 Uhr im Amtshaus über dieses ernste Thema zu reden. Die Einladung haben Sie per Post erhalten. Die Details finden Sie nochmals hier.

Kindermusiktheater „Auf der Suche nach der goldenen Note“
„Auf der Suche nach der goldenen Note“ heißt das erfolgreiche Programm für Kinder der A-cappella-Gruppe Safer Six. Am Samstag, 18. November um 15.00 Uhr wird es für Ihre Kinder und Sie bei uns im Amtshaus aufgeführt. Karten-Vorverkauf im Bücher & Geschenkeladen in Ober St. Veit, Hietzinger Hauptstraße 147, Tel. 01/944 01 33, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an der Nachmittagskassa.

Stimmungsvoller „Advent in Hietzing“
Am Samstag, den 2. Dezember von 15.30 bis 21.00 Uhr findet heuer zum dritten Mal der „Advent in Hietzing“ statt. Im Hietzinger Bezirksmuseum, Am Platz, in der Kirche Maria Hietzing und im Pfarrsaal erwartet die Besucher/innen ein stimmungsvolles Programm. Abseits des vorweihnachtlichen Rummels ist gerade diese Veranstaltung für Familien und ihre Freunde eine wirklich besinnliche. Einfach hinkommen!

Jetzt schon vormerken: Hietzinger Bürgerball
Am Freitag, den 19. Jänner 2018 heißt es wieder „Alles Walzer“ beim 64. Hietzinger Bürgerball im Parkhotel Schönbrunn. Eine ganz besondere Ballnacht für die Hietzingerinnen und Hietzinger!
Ballkarten und Tischreservierungen unter Tel. (01) 877 56 58, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Peter Zorzi: Ein Stück Tirol in Hietzing

Seit einiger Zeit stelle ich Ihnen hier Menschen vor, die sich in Hietzing in den unterschiedlichsten Bereichen besonders engagieren. Heute holen wir Peter Zorzi, Hietzinger „Gastronomie-Urgestein“, vor den Vorhang. Ursprünglich wollte der gelernte Konditor aus Tirol nach Rio de Janeiro aufbrechen, sein Pflichtbewusstsein führte Ihn aber in seiner Jugend nach Wien, um seiner Großmutter bei der beschwerlichen Arbeit zu helfen. 1969 war es dann so weit und Peter Zorzi gründete gemeinsam mit seinen Eltern die urige Tiroler Alm in der Auhofstraße 186a. Ob Faschingswecken, Christkindlumzug, Maibaumaufstellen oder Fahnenweihe, dank Peter Zorzi ist altes Brauchtum in Hietzing lebendig. Geht es um den Bezirk und die Gemeinschaft, dann ist immer Verlass auf ihn. Dafür ein herzliches Danke!

Wer ist Ihr persönlicher Held/Ihre persönliche Heldin des Hietzinger Alltags? Lassen Sie es mich bitte unbedingt wissen!

Ich freue mich auf viele Hietzing-Begegnungen mit Ihnen in nächster Zeit und von Ihnen zu hören/lesen, was Sie im Bezirk bewegt.