Blue Flower

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Liebe Freundinnen und Freunde Hietzings!

2018 ist noch recht jung und bietet schon eine Menge an Herausforderungen, daher fällt mein Hietzing-Mail heute etwas umfangreicher aus. Ein herzliches Willkommen auch an alle, die sich neu für meinen Newsletter angemeldet haben. Ich hoffe, Sie finden in diesem Hietzing-Überblick interessante Informationen für Ihren Alltag in Hietzing:

Die Veitingergasse wird im oberen Bereich saniert
Im Anschluss an den notwendigen Austausch der Wasserrohre von Wiener Wasser, wird anschließend der komplette Fahrbahnbereich der Veitingergasse von der Jagdschlossgasse bis zur Einsiedeleigasse saniert. Zusätzlich werden verschiedene Adaptierungen zur Gestaltung und zur  Verbesserung der Verkehrssicherheit vorgenommen. Die aktuelle Umleitung wird bis ins Frühjahr bestehen bleiben.

Straßenbeleuchtung Schweizertalstraße
Die Beleuchtung im obersten Bereich der Schweizertalstraße hat leider einen Totalausfall erlitten und wir haben mit der MA 33/Wien Leuchtet schnell für eine Ersatzbeleuchtung gesorgt.  Die neue Anlage ist gerade in Planung. Wenn in Ihrer Wohnumgebung einmal eine Leuchte ausfallen sollte, können Sie die Störung gleich direkt beim „Lichttelefon“ 080033 8033 melden. 

Verbindungsbahn
Zum ÖBB-Projekt der Verbindungsbahn-Neu ist der Informationsstand seit Herbst im Wesentlichen unverändert. Im Mai/Juni will die ÖBB die Ergebnisse der Überprüfung einer Tieferlegung der Bahn vorstellen. Die von Abg.z.NR Wolfgang Gerstl eingebrachte Bürgerinitiative im Parlament mit unseren Forderungen können Sie online unterstützen!
Über diese Forderungen ist auch der neue Infrastrukturminister Norbert Hofer bereits informiert. Wir setzen alles daran, dass bei den Planungen die berechtigten Anrainer- und Bezirksinteressen endlich entsprechend berücksichtigt werden.

Straßenbahnlinien 10 und 60
Seit im letzten September die Straßenbahnlinie 58 in die beiden Linien 10 und 60 eingegliedert wurde und daraufhin merkbare Verspätungen bei beiden Linien entstanden sind, fordern wir von den Wiener Linien eine verlässliche Einhaltung der Fahrpläne. Durch Betriebsumstellungen hat sich die Situation bereits verbessert, manche Ampelschaltungen entlang der Strecke wurden geändert und demnächst werden noch zwei Ampelanlagen in der Mariahilfer Straße umprogrammiert. Ich hoffe, dass dadurch bald wieder der gewohnte Zustand erreicht wird. Für ein Wartehäuschen auf der Kennedybrücke bei der stadtauswärtigen Station der Linie 10 kämpfen wir ebenfalls.

Akutambulanz für das Orthopädische Spital
Für uns Hietzinger/innen ist es besonders erfreulich, dass das Orthopädische Spital Speising eine Akutambulanz bekommen wird und auch ein zweites MR-Gerät angeschafft wird. Im Frühjahr ist Baubeginn.

Gut leben im 13. Inklusive Demenz
Unser Weg zu einem „demenzfreundlichen Hietzing“, den das Kardinal König Haus seit letztem Jahr mit großem Einsatz aufbereitet, wird auch heuer mit viel Engagement fortgesetzt. Das Netzwerk „Gut leben im 13. – inklusive Demenz“ macht mit einer Informations-Initiative das Wissen für den Alltag in vielen Vorträgen leicht und kostenlos zugänglich. Alle Termine und Infos finden Sie hier.
Direkte Auskunft erhalten Sie bei Mag. Petra Rösler, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cornelius Obonya liest wieder in der Klimt Villa – Zählkarten für Sie
Burgschauspieler Cornelius Obonya liest im Rahmen des Literaturpreises „Texte. Preis für junge Literatur“ am 27. Februar 2018 um 18.00 Uhr in der Klimt Villa aus den diesjährigen Texten der besonders schreibbegeisterten und talentierten jungen Menschen in Hietzing. Gemeinsam mit dem Kurier und dem Verein Literarische Bühnen Wien organisieren wir diese Lesung und haben für Sie Zählkarten reserviert. Wenn Sie Herrn Obonya – übrigens auch ein Hietzinger - live erleben wollen, sagen Sie mir bitte rasch Bescheid (first come, first serve)!

Villa Blum – Die Geschichte des Standorts der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Die bewegte Geschichte dieser wunderschönen Ober St. Veiter Villa in der Angermayergasse wurde von Thomas Haase, Rektor der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik und von Brigitte Mang, Vorstand und Direktorin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, wissenschaftlich aufgearbeitet. Die Publikation wird am 15. März 2018 um 17.00 Uhr in der Hochschule, Angermayergasse 1, Hörsaal 3, 2. Stock Neubau präsentiert. Sie sind herzlich dazu eingeladen und ich freue mich, wenn wir uns dort sehen.  Anmeldung bis 4. März unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Engagierte Hietzinger/innen vor den Vorhang:
Rudolf Wawra vom Bezirksmuseum

Wann immer in Ober St. Veit ein altes Gebäude zu erhalten, in Hietzing eine historische Erinnerung zu bewahren oder im Bezirksmuseum eine Ausstellung zu organisieren ist – Rudi Wawra ist immer zur Stelle. Mit unermüdlichem Engagement macht er die Hietzing-Geschichte lebendig und erhebt seine Stimme besonders dann mit Nachdruck, wenn es gilt, die alten Grätzel-Kerne und die gute Nahversorgung in Hietzing zu erhalten. Für all diesen Einsatz sage ich herzlich danke! Die nächste Gelegenheit Rudi Wawra persönlich kennenzulernen ist am 11. März 2018 von 10-16.00 Uhr, wenn das Bezirksmuseum den „Tag der Wiener Bezirksmuseen“ mit einer Sonderausstellung begeht.

Bitte nennen Sie mir gern wieder engagierte Hietzinger/innen aus allen Bereichen unseres Zusammenlebens, die wir ebenfalls vor den Vorhang holen sollen!

Und wenn Ihnen ein Thema abgeht oder Sie zu den einzelnen Bereichen mehr wissen wollen, melden Sie sich bitte jederzeit. Aktuelle Hietzing-Infos finden Sie immer auch auf meiner Homepage www.silkekobald.at und auf www.facebook.com/SilkeKobald

Lassen Sie nun den Fasching noch nett ausklingen und genießen Sie auch den bevorstehenden Valentinstag!

Herzliche Grüße,

Silke Kobald

Facebook

silkekobald.at

Anschrift
Mag. Silke Kobald
Bezirksvorsteherin Hietzing
1130 Wien, Hietzinger Kai 1-3
Tel.: 01/4000-13111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!