Blue Flower

Lesen Sie hier Beiträge unserer Bezirksvorsteherin
Mag. Silke Kobald 
Bezirksvorstehung Hietzing
Website
Facebook

Aufgrund eines Bauprojekts in der Björnsongasse/Ecke Bergheidengasse musste die Björnsongasse zur Sackgasse ausgebildet und daher die Einfahrt von der Bergheidengasse gesperrt werden. Sobald es der Baufortschritt zulässt, wird eine neue Straße errichtet; die finanziellen Mittel sind im Bezirksbudgetentwurf für 2015 bereits vorgesehen. 

Zwei lang ersehnte Straßensanierungen werden demnächst in Angriff genommen: Die Vitusgasse in Ober St. Veit wird im Juli saniert und die Granichstaedtengasse in St. Hubertus kommt spätestens im September an die Reihe. Im Herbst beginnt auch die aufwändige Sanierung der Hermesstraße im unteren Teil bis zur Dr. Schober-Straße.

Der Erhalt dieser für die Nahversorgung so wichtigen Postfiliale in der Hietzinger Hauptstraße Nr. 80 ist ein großer Erfolg für alle Hietzingerinnen und Hietzinger. Es freut mich sehr, dass wir mit unserem Protest erreicht haben, dass die Filiale bestehen bleibt. An dieser Stelle ein herzliches Danke an alle für’s Mitmachen bei der Unterschriftenaktion. Und noch eine gute Nachricht gibt es für diese Gegend: In die aufgelassene Erstebank-Filiale zieht wieder eine Bank ein, die BKS. Die Eröffnung ist rund um den Weltspartag geplant und somit wird es auch bald wieder einen Bankomaten in Unter St. Veit geben.

Auch im Bereich Steckhovengasse und Braunschweiggasse wurden von den „Parksheriffs“ bereits Anzeigen angedroht. Die Restfahrbahnbreite bei Gegenverkehr und gleichzeitigem Parken entspricht nicht den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung. Um weitere Bestrafungen für die Anrainer/innen zu verhindern und gleichzeitig die Parkplätze in vollem Umfang zu erhalten, wurde eine Einbahnlösung eingerichtet. Die Einbahnführungen der Steckhovengasse von der Hietzinger Hauptstraße bis und in Richtung Hietzinger Kai nach Norden und der Braunschweiggasse vom Hietzinger Kai bis und in Richtung Auhofstraße nach Süden sind vorgestern in Kraft getreten. Das Radfahren bleibt in beiden Richtungen erhalten, Radfahren gegen die Einbahn ist also erlaubt. 

Die Wiener Linien sorgen für bessere Busverbindungen in Hietzing. Lesen Sie bitte hier!