Blue Flower

Sehr geehrte Hietzingerinnen und Hietzinger!
Liebe Freundinnen und Freunde Hietzings!

Ich hoffe, Sie haben eine angenehme Sommerzeit und erholen sich gut nach den ereignisreichen letzten Monaten.

Das Corona-Virus macht leider keine Ferien - bitte bleiben wir nach wie vor vorsichtig! In Hietzing hat sich in den letzten Wochen wieder vieles getan, das ich Ihnen gern hier weitergebe:

Verkehrssicherheit in Ober St. Veit verbessert
Sie werden es vielleicht schon gesehen haben: In Ober St. Veit auf der Hietzinger Hauptstraße haben wir vor der Volksschule Ober St. Veit in der Fahrbahn entlang der Busstation Fähnchen anbringen lassen. Dieser Fahrbahnteiler verdeutlicht die Sperrlinie. Rechtzeitig vor Schulbeginn hilft das, die Verkehrssicherheit rund um Busstation und Volksschule weiter zu erhöhen.

Bauarbeiten: Wiener Hauptwasserrohr wird gewechselt
Wir nehmen die Versorgung mit Trinkwasser oft als Selbstverständlichkeit wahr, dabei ist es ein unglaublich großer Luxus, frisches Quellwasser mitten in der Großstadt zu haben! Die ca. 100 Jahre alten Rohre der Wiener Hauptwasserleitung müssen jetzt erneuert werden, damit die Versorgung auch in Zukunft gesichert bleibt und der Verlust von Trinkwasser in den Leitungen minimiert wird. Die betroffenen Anrainerinnen und Anrainer der Schrutkagasse, Spohrstraße, Veitingergasse und Wambachgergasse wurden bereits durch die MA 31/Wiener Wasser postalisch verständigt. Die Arbeiten sind so umfangreich, dass sie in vier Bauabschnitte aufgeteilt werden. Der erste Abschnitt betrifft aktuell die Schrutkagasse, wo bis voraussichtlich bis kommenden März gearbeitet wird. Gern habe ich Ihnen auf meiner Homepage alle Informationen rund um die Arbeiten bereitgestellt. 
 
Neuer Trinkbrunnen im Maxingpark
Ab sofort gibt es für die Spaziergänger/innen und Läufer/innen im Maxingpark einen Trinkbrunnen. Aktuell werden noch die letzten Arbeiten wie die Pflasterung rund um den Brunnen fertiggestellt. Mit der Errichtung des Trinkbrunnens wurde auch eine neue Wasserleitung verlegt. So kann im nächsten Schritt endlich auch mit der Revitalisierung des in die Jahre gekommen Teiches begonnen werden. Darauf freue ich mich schon sehr, wenn auch der schöne Teich wieder in Ordnung ist.
 
Schattenspender im Anna-Freud-Park
Rechtzeitig zu den besonders warmen Sommertagen wurde nun im Anna-Freud-Park eine schattenspendende Pergola über der großen Sandkiste errichtet. Ich hoffe, die jüngsten Hietzingerinnen und Hietzinger werden beim Sandspielen jetzt noch mehr Spaß haben.
 
Graffiti-Projekt der besonderen Art
Für einen Kindergarten- und Schulzubau in Speising muss das alte Holzgebäude des Kindergartens in der Anton-Langer-Gasse 39 weichen. Wir haben die Gelegenheit beim Schopf ergriffen und ein ganz spezielles Graffiti-Projekt verwirklichen können. Gemeinsam mit der MA 10/Wiener Kindergärten und Streetwork Hietzing haben wir es organisiert, dass die Jugendlichen das alte Gebäude vorübergehend als Graffiti-Wand benützen konnten. Sie wurden dabei professionell angeleitet und pädagogisch begleitet. Ein Ausschnitt ihres auf die Holzbretter gesprayten Kunstwerks wird im Salettl in der Lockerwiese angebracht.
 
Zubau Otto-Glöckel-Schule:  Hietzing hat eine lange Geschichte
Die Bauarbeiten für den Zubau in der Otto-Glöckel-Schule in der Veitingergasse laufen gerade so richtig an. Das Kranaufstellen gestern hat leider einiges Chaos im Frühverkehr ausgelöst. Nach Rücksprache mit dem Bauleiter sollte das in Zukunft nicht mehr vorkommen. Vor Baubeginn mussten archäologische Grabungen durchgeführt werden. Dabei wurden Steinwerkzeuge aus der Jungsteinzeit zutage gebracht. Hietzing hat also definitiv eine ganz schön lange Geschichte. Wenn Sie archäologisch interessiert sind und den Bericht haben wollen, melden Sie sich gern.
 
Hietzinger Ferienspiel 2020 – Abschluss in der Meierei
In den kommenden Wochen stehen beim beliebten Hietzinger Ferienspiel noch fünf weitere spannende Mitmachveranstaltungen am Programm. Die große Abschlussveranstaltung mit ihrer Preisverlosung für die Kinder findet am Freitag, den 4. September in der Meierei bei Schönbrunn statt. Vielleicht auch eine gute Gelegenheit, dieses besondere Gebäude zu entdecken. Alle Infos finden Sie hier.
 
Auch kulturell geht es im August wieder bergauf:
Auf der Terrasse der Hermesvilla spielt das Varietas-Ensemble am Freitag, den 21. August um 16.00 Uhr „Die Zauberflöte“ in der Harmoniemusikfassung für Streichquartett von Johann Wendt. Zu weiteren Infos und zur Anmeldung geht es hier.

Ebenfalls am Freitag, den 21. August um 19.00 Uhr machen Petra Dinhof und Daniela Krammer „Ein heiteres Sommerfestspielchen“. Die beiden Künstlerinnen erzählen, lesen und singen sich im Heurigen Schneider-Gössl durch die Eigenheiten der Wiener Seele. Alle Infos hier.

Für Kunstinteressierte gibt es in der Jagdschloßgasse 25 die Gelegenheit, die dort arbeitenden, spannenden Künstlerinnen kennenzulernen. Ab Samstag, den 22. August startet eine achttägige Workshopserie „Sharing Change“ speziell für kunstschaffende Frauen in der neu formierten Ateliergemeinschaft „Schloss25“. Im Rahmen von „Sharing Change“ findet als Abschlussveranstaltung am Sonntag, den 30. August ein Tag der offenen Türe mit gemeinsamem Picknick statt, bei dem Sie Einblick in das Schaffen der Künstlerinnen gewinnen. Weitere Infos finden Sie hier.    

Von „Hietzing hören“ gibt es gerade eine neue Folge, es geht um die neuen Bücherschränke und die Hauptwasserleitung. Wenn Ihnen in der Übersicht ein Thema abgeht oder Sie spezielle Fragen haben, melden Sie sich gern. Und wenn Sie jemanden kennen, der zukünftig auch die Hietzing-Infos bekommen will, lassen Sie es mich bitte wissen.
 
Schöne Sommertage und herzliche Grüße

Silke Kobald

PS: Eine Bitte in eigener Sache: Ich bewerbe mich am 11. Oktober wieder um das Amt der Bezirksvorsteherin von Hietzing. Wenn Sie mich persönlich in den nächsten Wochen unterstützen wollen, die Hietzingerinnen und Hietzinger über Leistungen, Vorhaben und Serviceangebote wie zum Beispiel das Wahlkartenservice zu informieren, dann schreiben Sie mir bitte einfach. Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar, denn ich möchte jedenfalls auf lautes Wahlkampfgetöse verzichten und wähle daher den Weg der vielen kleinen Schritte im persönlichen Gespräch. DANKE!

Facebook

silkekobald.at

Instagram

Anschrift
Mag. Silke Kobald
Bezirksvorsteherin Hietzing
1130 Wien, Hietzinger Kai 1-3
Tel.: 01/4000-13111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!